19. Februar 2016

10 Minuten für eine aufgeräumte Wohnung!




Hallo am Freitag!!!!
Es ist wieder soweit endlich Wochenende! Nach meiner Erkältung hat mich direkt ein leichter Magen/Darm Virus erwischt. Boah jeden Mittag musste ich mich hinlegen der Tag war ab dann gelaufen, denn wenn ich mittags schlafe brauche ich mindestens zwei Stunden um wieder richtig wach zu werden ;) So sieht auch meine Wohnung aus. Ich habe echt nur das nötigste geschafft, aber auch mal wieder gemerkt das geht auch und davon geht die Welt nicht unter!





Was ich mir eh angewöhnt habe ist jeden Tag 10 Minuten aufzuräumen. Was nicht heißt das es hier aussieht wie bei Hempels unterm Sofa (ausser momentan vielleicht ;). Nein ich bin sehr ordentlich, aber wer kennt das nicht die lieben Kinder lassen dort ihre Tasche fallen oder das komplette Küchengeschirr findet man im Zimmer vom Sohnemann (von den ganzen Pfandflaschen könnte man in den Urlaub fahren ;). Ach ich denke ihr wisst was ich meine!!!




Da hat sich das 10 Minuten aufräumen dann manchmal echt gelohnt und an den Tagen wo ich nicht arbeite mache ich es manchmal sogar Morgens und Abends!
Ich stelle meinen Timer vom Handy und flitze 10 Minuten durch die Wohnung!
Ihr glaubt nicht was man in den 10 Minuten alles schafft!
Nun aber genug davon :)
Vor kurzem haben meine Tochter und ich uns diese tolle Polaroids bestellt und mit schönen Holzklammern an eine Lichterkette befestigt bzw. ich habe ein Band genommen
(meine zeige ich euch auch noch) und so kurzerhand die Leiter bei meiner Tochter im Zimmer
verschönert (und davor etwas umgeräumt :)
Mit den Rosen nehme ich bei der lieben Helga Friday-Flowers teil!
Ich wünsche euch ein aufgeräumtes Wochenende!
Ganz liebe Grüße
schickt euch Lia

Kommentare:

  1. Hallo liebe Lia,

    das mit den 10min werde ich ausprobieren.

    Und wie gut das Söhne doch wohl ziemlich gleich sind.......obwohl das Geschirr finde ich bei meiner Tochter und die Pfandflaschen bei meinem Sohn. Dafür lässt meine Tochter überall alles stehen und liegen wo sie geht...noch wohnt man halt im "Hotel Mama" !!

    Aber ich denke mit 2 Chaoskindern, 12 Hundepfoten sowie 8 Katzenpfötchen werde ich wohl mit 10 min nicht hinkommen. Vielleicht IRGENDWANN nach dem Instand setzen vom Chaos.

    Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

    Komm wieder auf die Beine.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  2. ...magst mal schnell durchflitzen bei mir , nur 1o Minuten?
    Es stimmt, ich leg gleich los !
    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lia! Ihr nehmt wohl zur Zeit jeden Virus mit? Entweder du oder deine Tochter... Kopf hoch, mit dem Frühling wird´s bestimmt besser! Das mit den 10 Minuten hört sich gut an, werde es mal an meine Jungs weiter geben, die können sich ja damit abwechseln ;-)
    Bis bald mal, LG Hasi

    AntwortenLöschen
  4. Diese 10 Minuten probiere ich schon ewig an meine Söhne weiterzugeben, bisher ohne Erfolg.
    Ich komme mit 10 min nicht hin, ich glaube, ich räume mindestens jeden Tag hier eine Stunde auf. Ich mag Unordnung nämlich gar nicht... bin da sehr penibel.
    Die Rosen finde ich wunderschön, sehen toll an der Leiter aus.
    Dir einen schönen Abend, gute Besserung und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch so ein Ordnungsjunkie und wenn ich mal nicht fit bin dann nervt mich das auch sehr wenn alles liegen bleibt. Dabei ist das echt Quatsch, aber was will man machen. So hat jeder seine Macken.
    Deine Leiterdeko sieht klasse aus.
    Hab ein schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Aufräumen mache ich nun auch schon 2 Monate. Allerdings mit Vorgaben. Da gibt es eine Seite im Internet : mrs Fley oder so. Und eine passende app. Klasse, kann ich nur empfehlen.
    Die Rosen sind schön. Und die Farbe erst!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. oooh, hier sind es manchmal gefühlt 10x10 Minuten aufräumen ;) solche Polaroids sind bei mir auch in der Mache ;) sind deine die aus der Fernsehwerbung?
    Hab ein feines Wochenende♥, lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lia,
    ach Mensch, manchmal bleibt einem auch nichts erspart...erst die Grippe und dann noch ein Magen-Darm-Virus....das klingt nicht nach schönen Tagen...
    Aber dafür geht es jetzt bestimmt wieder bergauf.
    Und was das aufräumen betrifft, werde ich auch langsam etwas ruhiger und entspannter je älter ich werde...
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ja das mache ich auch.... dann ist es auf einmal nicht ganz so heftig und es kann jederzeit jemand vorbeikommen! Ich habe es mir hier so angewöhnt, im alten Haus war manchmal ein solches Drunter und Drüber, das wollte ich hier nicht mehr... und es hilft...
    Ganz liebe Grüße, hoffe es geht dir wieder besser liebe Lia! ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. die fotowimpellichterkette ist eine zauberhafte idee!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lia,
    das ist eine tolle Idee, 10 Minuten können ja manchmal auch echt lang werden, zum Beispiel, wenn man auf den Zug wartet!
    ich werde diesen Tipp mal ausprobieren...
    Vielen Dank dafür
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lia,
    bei der 10 Minuten-Aufräumaktion mach ich mit - also ich probiere das mal...klingt auf jeden Fall klasse. Ich hoffe, dir geht es in der Zwischenzeit gesundheitlich wieder gut!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lia,
    in 10 Minuten bekommt man wirklich einiges getan. Ich mache morgens immer das Wohnzimmer im Schnelldurchgang. Die Decken von der Couch geräumt, Kissen gerade gerückt. Tischdeko wieder richtig platzieren. Benutzes Geschirr in die Spülmaschine und fertig. Und schon fühlt man sich wieder wohl. Zu den Zimmer der Damen mache ich einfach die Türe zu, das würde Wochen dauern und da kümmer ich mich nicht mehr drum. Das sollen die mal schön selber machen...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen